Allgemein

Sonnenschatten: Die Chroniken von Ereos 1 – Benjamin Keck

KLAPPENTEXT

Neun, Schüler in einer düsteren Ausbildungsstätte für Assassinen und Suchender, kämpft darum, vergessen zu werden. Sha, ein Krieger der Wüste und Besitzer eines blutigen Dolches trifft in den winterlichen loktarischen Wäldern auf die Kampfgefährten Delon und Evva. Gemeinsam brechen sie auf, einen dunklen Zauber zu lösen, der ihren Freund Agnon gefangen hält. Doch schon bald werden sie von Schattendienern und Schlimmerem gejagt, stehen ruchlosen Assassinen, nubarischen Kriegern und dunklen Machenschaften gegenüber, an deren Ende die Götter selbst um ihr Dasein fürchten müssen. Während die Fahnen des Krieges über den ylanischen Türmen wehen und König Maer Magnur zur letzten Schlacht ruft, scheint es, als schritten die Bewohner von Ereos einem blutigen Zeitalter der Schatten entgegen.

Quelle: Amazon

MEINE MEINUNG

Vor einiger Zeit erreichte mich eine Mail, wo mich Benjamin gefragt hat, ob ich nicht Lust hätte sein neues Fantasy Buch zu lesen und der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht, sodass ich natürlich nicht nein sagen konnte.

Nun kam ich endlich dazu es zu lesen und es hat mir sehr gut gefallen. Die Charaktere sind einzigartig und die Welt, die er erschaffen hat ist grandios. Man merkt wie viel Fantasie und Arbeit in der Geschichte stecken, denn es ist alles so detailliert beschrieben.

Man fängt an zu lesen und nach ein paar Seiten ist man schon mitten drin. Es ist sehr düster geschrieben und hält somit die ganz Zeit über die Spannung.

»Niemand weiß, woher sie kamen, noch wohin sie gingen, doch sie waren da und mit ihnen kam die Angst. Ob sie erst seit kurzem hier sind, oder bereits seit langem, das weiß ich nicht. Schatten werden sie, Schatten sind sie, Schatten bleiben sie und sie werden kommen. Ich sehe bereits ferne Blitze und doch höre ich keinen Donner.«

Das Ende lässt einige Fragen offen.. mal sehen wie es in Band 2 weitergehen wird.

Vielen Dank an Benjamin Keck für dieses tolle Buch!

INFOS ZUM BUCH

• Autor: Benjamin Keck

• Herausgeber: CreateSpace Independent Publishing Platform

• Erscheinungstag: 25.04.2017

• ISBN: 978-1545480762

• Buchlänge: 380 Seiten

• Originaltitel: –

ÜBER DEN AUTOR

Benjamin Keck kann meisterlich schief singen und geht auch gerne barfuß. Er wurde 1985 in Schwaz, Tirol geboren und lebt heute in Salzburg, Österreich. Vor ein paar Jahren hat er das Anglistik und Amerikanistik Studium an der Universität Salzburg abgeschlossen und war dann für kurze Zeit in der Erwachsenenbildung tätig. Momentan holt er das Lehramtsstudium Deutsch/Englisch nach. Wenn er nicht gerade kaffeetrinkend an der Universität ist, findet man ihn oft irgendwo zwischen Bergen, Wäldern und Seen (meist mit einem Buch bewaffnet). In den letzten Jahren wurde er von einer Leidenschaft fürs Klettern und Nachtlaufen gepackt (abgesehen von seinem ausgeprägten Verlangen nach Sonnenstrahlen) und nicht zu vergessen, Kaffee.

Mit dem Schreiben begann er, als er erkannte, dass viele junge Menschen heute nicht mehr lesen, so schrieb er die Abenteuer der Ameise Lubsidu (für Kinder und Erwachsene gleichermaßen), die sich besonders gut zum Vorlesen eigenen. Bald darauf begann er, an seinem Fantasy Roman: Sonnenschatten – Die Chroniken von Ereos 1 zu arbeiten. Inspiration findet er bei Familie, Freunden, im Bus, in der Natur und auf Reisen.

Quelle: Amazon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s